Uncategorised

Internationaler Frauentag in der Australischen Botschaft

Den Internationalen Frauentag am 8. März habe ich in diesem Jahr als Anlass genommen, um verschiedene Frauen in leitenden Funktionen aus den Bereichen Politik, Wirtschaft und Kultur zu einem gemeinsamen Mittagessen in unsere Botschaft in Berlin einzuladen. Neben einem spannenden Austausch zum Thema Frauen in Führungspositionen bot das Mittagessen auch eine wunderbare Möglichkeit für meine neue Stellvertreterin Lauren Bain, sich bei den Gästen persönlich vorzustellen.

SONY DSC     SONY DSC

Lauren, die erst kürzlich ihre neue Stelle in Berlin angetreten hat, berichtete beim Mittagessen über die „Gender Equality and Women’s Empowerment Strategy“, die von der australischen Außenministerin Julie Bishop am 29. Februar 2016 ins Leben gerufen wurde. Die Strategie definiert die Gleichheit der Geschlechter sowie die Förderung von Frauen als Prioritäten in der australischen Außenpolitik, Wirtschaftsdiplomatie und in unseren Entwicklungsprogrammen.

Auch unsere Gäste berichteten von ihren Erfahrungen in den unterschiedlichsten Berufszweigen. So auch Sabine Sparwasser, die Leiterin der Politischen Abteilung 3 im Auswärtigen Amt (Afrika, Asien, Lateinamerika, Nah- und Mittelost). Frau Sparwasser erzählte von ihrer langjährigen Erfahrung im Auswärtigen Dienst und zeigte sich sehr erfreut darüber, dass inzwischen immer mehr Frauen in Führungspositionen zu finden sind. Dies liegt nicht zuletzt an einem neuen Selbstverständnis hinsichtlich der Geschlechterrollen, aber auch an den verschiedenen Strategien des Auswärtigen Amtes, u.a. zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Die Stimmung und der Austausch unter unseren Gästen waren sehr angeregt. Es hat sich wieder gezeigt, dass es viele Gemeinsamkeiten zwischen Australien und Deutschland gibt. Für unsere beiden Länder ist es sehr wichtig, dass Frauen genauso wie Männer erfolgreich Führungspositionen in allen Berufszweigen übernehmen können. Unsere Gäste am Internationalen Frauentag sind hierfür wunderbare Vorbilder.

Am Abend hatte ich dann die Ehre, zwei weitere sehr engagierte und talentierte Australierinnen, Kate Seabrook und Megan Spencer, in der Botschaft zu empfangen und mit ihnen gemeinsam unsere neue Fotoausstellung „Circus Folk + Flower Punks“ zu eröffnen. Wie der Name der Ausstellung schon erahnen lässt, werden hier verschiedene Künstler, Musiker und andere Leute aus der Kreativszene in Australien, aber auch Berlin porträtiert. Es war eine wunderbare Eröffnung und ich bedanke mich bei den beiden Künstlerinnen und unseren zahlreichen Gästen für einen sehr schönen und lebhaften Abend.

SONY DSC     SONY DSC

 

 

 

International Intern Event at the Australian Embassy

On 19 February our interns, Caitlin Clifford and Brenton Kanowski, hosted an event at the Embassy for interns of other diplomatic missions and German Government departments. The event included a tour of our historic embassy and a reception in our ‘Roo Bar’. With representatives from all over the world – including Spain, Lithuania, the US, Ukraine, Finland, New Zealand and, of course, Germany – the group had the opportunity to learn more about Australia and share stories and experiences amongst themselves about their time in Berlin.

Group of international interns at the Australian Embassy

Group of international interns at the Australian Embassy

It was good to see our interns taking this positive initiative and it reinforces what I mentioned to the group, that the intern program really does make a positive contribution to the working life of the embassy. Caitlin and Brenton took up the opportunity to showcase Australia to a very diverse group of people and I am pleased to have welcomed the group to our little piece of Australia, right here in the heart of Europe.

Ambassador Ritchie welcoming the group

Ambassador Ritchie welcoming the group

Our interns have to opportunity to participate not just in the more serious side of the embassy’s work but also the social side and Caitlin and Brenton were excellent ‘ambassadors’ in their own right that day. I encourage any interested university students or recent graduates to consider applying via our website.

Our interns Caitlin and Brenton playing a "True or False Quiz" about Australian facts with the our guests

Our interns Caitlin and Brenton playing a “True or False Quiz” with our guests

 

The Australian Embassy in Berlin welcomes applications from university students and recent graduates expressing an interest in Australia’s international relations. The Internship offers the opportunity to gain an insight into the work of an Embassy and is usually 8-12 weeks in duration. For more information, visit the embassy’s website.

BERLINALE-FIEBER

Der Berliner Winter ist bald vorbei, und die Stadt ist im Berlinale-Fieber. Auch bei der diesjährigen 66. Berlinale sind wieder faszinierende Filme von australischen Regisseuren in verschiedenen Sektionen des Filmfestivals vertreten.

Wie in den vergangenen Jahren hatte ich wieder das Vergnügen, zusammen mit Graeme Mason, dem CEO von Screen Australia, zum Berlinale-Empfang einzuladen -diesmal in die elegante Catwalk-Bar. Unser „Australien-Empfang“ hat mittlerweile einen festen Platz im Berlinale-Kalender und erfreut sich bei unseren Gästen aus der australischen und internationalen Filmindustrie großer Beliebtheit als Branchentreff.

Zu unseren Ehrengästen zählten dieses Jahr das Filmteam von GIRL ASLEEP, dem wunderbaren Debutfilm der renommierten australischen Theaterregisseurin Rosemary Myers. Als Eröffnungsfilm der Generation 14plus bezauberte GIRL ASLEEP das Publikum, das nach der Filmvorführung die Gelegenheit nutzte, Fragen direkt an das Filmteam und seine herausragenden jungen Schauspieler zu richten.

Bethany Whitmore und Harrison Feldman von Girl Asleep mit einer Feundin bei unserer Berlinale-Veranstaltung in der Catwalk Bar

L-R: Bethany Whitmore und Harrison Feldman von Girl Asleep mit einer Feundin bei unserer Berlinale-Veranstaltung in der Catwalk Bar

 

Weitere Ehrengäste waren das Team von CLEVERMAN, der spektakulären TV-Serie von Regisseur Wayne Blair – ein beeindruckendes Beispiel für zeitgenössisches ‚indigenous storytelling‘. CLEVERMAN lief auf Einladung des Festivaldirektors in der Berlinale Special Series vor einem begeisterten Weltpremierenpublikum, und ich bin sicher, dass die Serie bei ihrem TV-Start weltweit für Furore sorgen wird.

Ich bedanke mich bei allen australischen Filmschaffenden für ihre großartige Arbeit und wünsche viel Glück bei der Vergabe der diesjährigen Berlinale-Preise.

Fotos: James Coldrey

Herzlichen Glückwunsch an Angelique Kerber!

Was für ein großartiges Finale bei den Australian Open! Den vielen Glückwünschen aus aller Welt für Angelique Kerber schließe ich mich gern an – es ist wunderbar, dass nun wieder einmal eine deutsche Spielerin dieses große Turnier gewinnen konnte, und dazu noch auf solch beeindruckende Weise. Angelique Kerber reiht sich damit ein in die ganz besonders hochklassigen Spieler und Spielerinnen, die durch ihren Erfolg in der berühmten Arena in Melbourne in die Tennisgeschichte eingegangen sind. Und der Verliererin im Finale, Serena Williams, ist ebenfalls großer Respekt zu zollen für ihr starkes Spiel und ihre faire Haltung.

Und für Angelique Kerber gab es als besonderes Erlebnis noch solch eine tolle Fotogelegenheit beim Bad im Yarra River vor der Skyline von Melbourne.

Kerber_Melbourne-Imago

Foto: imago / Paul Zimmer

Prime Minister Turnbull on a visit to Berlin

The Australian Prime Minister, the Hon Malcolm Turnbull MP, made an enormously successful visit to Berlin on Friday, 13 November, only the third country he had visited since becoming Prime Minister.  Mr Turnbull was accompanied by his wife, Lucy Turnbull AO, and by the Australian Finance Minister, Senator Mathias Cormann.
During his visit the Prime Minister was hosted by Chancellor Merkel at a working lunch in the Federal Chancellery, met the German Foreign Minister, Frank Walter Steinmeier, had a roundtable meeting with very senior German business leaders and attended a reception in his honour at the Australian Embassy.  He also met German Finance Minister Wolfgang Schäuble during a private dinner on the evening of 13 November.
PM1

Prime Minister Turnbull was hosted by Chancellor Merkel at a working lunch in the Federal Chancellery

The main focus of the Prime Minister’s visit was receiving the report of the Australia-Germany Advisory Group, established when Chancellor Merkel visited Australia in November 2014 to look at ways of upgrading and strengthening the already very close and warm bilateral relationship between Germany and Australia.  The Co-Chairs of the Advisory Group are Senator Cormann on the Australian side and the Staatsministerin in the German Foreign Office, Professor Maria Böhmer. Senator Cormann and Minister Böhmer presented the report to the Prime Minister and Chancellor following their meeting at the Chancellery.
IMG_2919
The report contains 59 major recommendations aimed at building a much stronger and more modern relationship between the two countries.  All 59 recommendations have now been agreed to by both the Prime Minister and Chancellor and will now be implemented.  Of particular note is a decision by both countries to have a regular “2 + 2” dialogue of their Foreign and Defence Ministers to discuss major international and strategic issues.
PM3
In addition, on 12 November, Senator Cormann and Finance Minister Schäuble signed a revised Australia-Germany Double Taxation Agreement, the first such revision since the agreement was originally signed in 1972.  The revision of the Agreement will benefit both the Australian and German business communities significantly.  The signature of the Agreement represented the implementation of the first of the Advisory Group’s recommendations.
12232683_930862667009306_5998555294391970057_o

Senator Cormann and Finance Minister Schäuble signed a revised Australia-Germany Double Taxation Agreement

I commend the report to you all and urge you to read it.  It is an excellent outcome from a year’s dedicated work both by the two Co-Chairs and by all members of the Advisory Group, which included Lucy Turnbull.
Chancellor Merkel and the Prime Minister agreed that Senator Cormann and Professor Böhmer should continue to monitor the implementations of the report’s recommendations and to report back to them on progress in doing so in 12 months.
Sadly, following the completion of his program in Berlin, the terrible terrorist attacks occurred in Paris.  Follow this link to see the Prime Minister’s comments on these awful events from Berlin.

 

Herbstlicher Alltag in Deutschland – Frühling in Australien

Die nun herbstlichen Tage in Berlin zeigen uns in der Australischen Botschaft, wo wir jeden Tag auch Kontakt zu unseren Kollegen im jetzt frühlingshaften Australien haben, wie gut sich unsere beiden Länder ergänzen.

Während hier nach einem schönen Sommer der Alltag mit vielen Veranstaltungen und Terminen eingekehrt ist, geht in Australien langsam der Blick auf die kommende Sommerzeit. Jedenfalls freuen sich unsere Kollegen in Canberra und an anderen Standorten in Australien jetzt schon über warme und sonnige Frühlingstage.

Das wird viele Menschen hier in Europa und gerade auch in Deutschland und der Schweiz bei Urlaubsplänen für die kommenden Monate auch an Australien denken lassen – und wir regen sie gern an, ihre Pläne auch umzusetzen und sich schon einmal unter www.australia.com auf Australien einzustimmen.

Unterdessen geht natürlich auch das Programm australischer Veranstaltungen – oder jedenfalls Veranstaltungen mit australischem Bezug und Inhalt – hier in Deutschland weiter. Zuletzt war ich in Halle an der Saale bei der Eröffnung eines sehr interessanten Projektes, bei dem internationale Künstler aus dem Bereich Neue Medien vorgestellt werden. Gemeinsam mit meiner Kollegin aus Kanada, Botschafterin Marie Gervais-Vidricaire, habe ich mir bei einem Festival mit dem schönen Titel moveON – new media art from Australia, Canada and Europe ein Bild von neuen Entwicklungen in innovativen Kunsttechniken machen können.

Aussenansicht des Veranstaltungsortes. Eröffnung des Werkleitz Festivals 2015. move ON (© Falk Wenzel)

Eröffnung des Werkleitz Festivals 2015. move ON (© Falk Wenzel)

Botschafter sitzt in der ersten Reihe bei der Eröffnungs des Werkleitz Festivals 2015 .move on (copyright Michel Klehm)

Bei der Eröffnungsrede des Werkleitz Festivals 2015 .move ON (© Michel Klehm)

Die verbleibenden Tage des Oktober werde ich nun teils wieder in Australien verbringen. Wie ich schon zuvor schrieb, findet in Canberra das nächste Treffen der Australia Germany Advisory Group statt, und ich freue mich, dass wir in der Runde erneut zusammenkommen und unseren Abschlussbericht vorbereiten können, der dann Bundeskanzlerin Merkel und Premierminister Turnbull vorgelegt werden wird.