Eine ereignisreiche Zeit

Zurück in Berlin, nach einigen Wochen in Australien zu verschiedenen Konsultationen, komme ich nun in den sehr aktiven Berliner Frühherbst, mit noch schönen Sonnentagen und vielen Veranstaltungen, mit denen das politische Leben nach der Sommerpause wieder aufgenommen wird.

Ein Höhepunkt dieser Tage wird für mich – wie für viele andere, die direkt oder indirekt über die Medien daran teilnehmen – die zentrale Feier zum Tag der Deutschen Einheit in Frankfurt sein. Ich freue mich darauf, gerade zu diesem 25. Jahrestag mit hier in Deutschland dabei sein können und dort viele bekannte Gesichter wiederzusehen. Vor dem Hintergrund der aktuellen Ereignisse in Deutschland wird es besonders interessant sein zu hören, was die führenden Politiker des Landes in ihren Ansprachen sagen werden.

Aber auch Australien hat in den letzten Wochen in Deutschland besondere Aufmerksamkeit bekommen: Unsere Botschaft war in mehrere wichtige kulturelle Veranstaltungen mit eingebunden, bei denen australische Filme, Kunst und Literatur vorgestellt wurden.

Das 5. Down Under Berlin Film Festival war mit einer breiten Plakatkampagne in diesem Jahr in der Stadt besonders präsent und konnte vor allem mit einigen engagierten Dokumentarfilmen Diskussionen über Themen anstossen, die in Australien ebenso wie in Deutschland im Blickpunkt stehen. Der bereits vielfach ausgezeichnete Film „Once My Mother“ über ein Flüchtlingsschicksal nach dem 2. Weltkrieg hat dabei den Publikumspreis bekommen.

Das Team von Down Under Berlin

Das Team von Down Under Berlin

Parallel dazu waren einige bekannte australische Autoren beim 15. Internationalen Literaturfestival in Berlin. Vor allem Richard Flanagan fand mit der deutschen Übersetzung seines mit dem Booker Prize ausgezeichneten Romans „The Narrow Road to the Deep North“ viel Resonanz.

Schließlich konnten wir in der Botschaft zur Berlin Art Week eine sehr spezielle Ausstellung eröffnen: Glaskunst aus Canberra, geschaffen von Künstlern, die an der Australian National University tätig sind. Der dort von dem aus Deutschland stammenden Klaus Moje begründete Workshop arbeitet seit längerem mit einer Partnerinstitution in Berlin zusammen, Berlin Glas. Die hochkarätige Ausstellung wird im Anschluss noch in Düsseldorf gezeigt werden.

Ein Beispiel unserer neuen Ausstellung mit Kunstwerken aus Glas

Ein Beispiel unserer neuen Ausstellung mit Kunstwerken aus Glas “Collaborative Endeavour”

Fotos der Künstler bei der Arbeit in der Berliner Glaswerkstatt

Die Künstler bei der Arbeit in der Berliner Glaswerkstatt

Auch im Oktober stehen in Deutschland einige Kunstfestivals an, bei denen australische Künstler mit dabei sein werden. Das bietet einen willkommenen Hintergrund für das nächste Treffen der Deutsch-Australischen-Beratergruppe (oder Australia Germany Advisory Group, wie wir sie nennen), zu dem ich Mitte des Monats erneut nach Canberra reisen werde.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s