Weitere Intensivierung unserer Kontakte auf gutem Weg

Die bevorstehenden Ostertage geben mir Gelegenheit, einen kurzen Blick zurück auf unsere Aktivitäten im ersten Quartal des Jahres zu werfen – wir sind dabei auf gutem Weg, die einzelnen Punkte der Empfehlungen der Australia Germany Advisory Group mit Leben zu erfüllen und umzusetzen.

Nachdem wir Anfang März unsere Kontakte und unseren Dialog mit deutschen Partnern im Umfeld des Internationalen Frauentages vorangebracht haben, konnten wir mit zwei weiteren großen Veranstaltungen in unserer Botschaft ein Publikum erreichen, das sich für Australien als Reiseziel und als Land mit attraktiven Studien- und Forschungsmöglichkeiten interessiert.

Gemeinsam mit dem in Frankfurt arbeitenden Team von Tourism Australia haben wir bei uns zur ITB – der alljährlichen großen Touristikmesse in Berlin – ein Programm präsentiert, bei dem vielfältige Facetten der Reisedestination Australien aufgezeigt wurden. Mit dabei waren Repräsentanten einer von Tourism Australia koordinierten Indigenous Roadshow für direkte Gespräche und Austausch mit Vertretern der deutschen Reisebranche. Musikalisch wurde der Abend unterhaltsam begleitet von der australischen Comedy-Rock-Band The Axis of Awesome, und der bekannte australische Koch Andrew Fielke sorgte für besondere kulinarische Erlebnisse.

In ebenso guter Zusammenarbeit mit dem Frankfurter Büro von Austrade haben wir eine Woche darauf bei uns ein Research and Innovation Forum durchgeführt. Die Forschungslandschaft Australiens wurde dabei mit zahlreichen Fallbeispielen vorgestellt, und australische Universitäten haben sich interessierten Studenten präsentiert. Ein schönes Beispiel für unsere Zusammenarbeit in diesem Bereich hat sich zufällig am gleichen Tag in den Medien gefunden – schauen Sie selbst z.B. unter ABS News und Spiegel Online.

Nicht vergessen möchte ich den Besuch unseres Justizministers Michael Keenan in Berlin letzte Woche. Er hat hier teilgenommen an der Konferenz zur Bekämpfung von Antisemitismus, hatte aber auch Gelegenheit für zahlreiche bilaterale Gespräche mit Vertretern der deutschen Regierung, darunter Innenminister de Maizière.

Für die Ostertage wünsche ich allen Lesern hier auf dieser Seite des Globus eine schöne Frühlingsstimmung und allen, die in Australien sind, einen guten Herbstanfang.

Internationaler Frauentag in der Australischen Botschaft

Den Internationalen Frauentag am 8. März habe ich in diesem Jahr als Anlass genommen, um verschiedene Frauen in leitenden Funktionen aus den Bereichen Politik, Wirtschaft und Kultur zu einem gemeinsamen Mittagessen in unsere Botschaft in Berlin einzuladen. Neben einem spannenden Austausch zum Thema Frauen in Führungspositionen bot das Mittagessen auch eine wunderbare Möglichkeit für meine neue Stellvertreterin Lauren Bain, sich bei den Gästen persönlich vorzustellen.

SONY DSC     SONY DSC

Lauren, die erst kürzlich ihre neue Stelle in Berlin angetreten hat, berichtete beim Mittagessen über die „Gender Equality and Women’s Empowerment Strategy“, die von der australischen Außenministerin Julie Bishop am 29. Februar 2016 ins Leben gerufen wurde. Die Strategie definiert die Gleichheit der Geschlechter sowie die Förderung von Frauen als Prioritäten in der australischen Außenpolitik, Wirtschaftsdiplomatie und in unseren Entwicklungsprogrammen.

Auch unsere Gäste berichteten von ihren Erfahrungen in den unterschiedlichsten Berufszweigen. So auch Sabine Sparwasser, die Leiterin der Politischen Abteilung 3 im Auswärtigen Amt (Afrika, Asien, Lateinamerika, Nah- und Mittelost). Frau Sparwasser erzählte von ihrer langjährigen Erfahrung im Auswärtigen Dienst und zeigte sich sehr erfreut darüber, dass inzwischen immer mehr Frauen in Führungspositionen zu finden sind. Dies liegt nicht zuletzt an einem neuen Selbstverständnis hinsichtlich der Geschlechterrollen, aber auch an den verschiedenen Strategien des Auswärtigen Amtes, u.a. zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Die Stimmung und der Austausch unter unseren Gästen waren sehr angeregt. Es hat sich wieder gezeigt, dass es viele Gemeinsamkeiten zwischen Australien und Deutschland gibt. Für unsere beiden Länder ist es sehr wichtig, dass Frauen genauso wie Männer erfolgreich Führungspositionen in allen Berufszweigen übernehmen können. Unsere Gäste am Internationalen Frauentag sind hierfür wunderbare Vorbilder.

Am Abend hatte ich dann die Ehre, zwei weitere sehr engagierte und talentierte Australierinnen, Kate Seabrook und Megan Spencer, in der Botschaft zu empfangen und mit ihnen gemeinsam unsere neue Fotoausstellung „Circus Folk + Flower Punks“ zu eröffnen. Wie der Name der Ausstellung schon erahnen lässt, werden hier verschiedene Künstler, Musiker und andere Leute aus der Kreativszene in Australien, aber auch Berlin porträtiert. Es war eine wunderbare Eröffnung und ich bedanke mich bei den beiden Künstlerinnen und unseren zahlreichen Gästen für einen sehr schönen und lebhaften Abend.

SONY DSC     SONY DSC

 

 

 

International Intern Event at the Australian Embassy

On 19 February our interns, Caitlin Clifford and Brenton Kanowski, hosted an event at the Embassy for interns of other diplomatic missions and German Government departments. The event included a tour of our historic embassy and a reception in our ‘Roo Bar’. With representatives from all over the world – including Spain, Lithuania, the US, Ukraine, Finland, New Zealand and, of course, Germany – the group had the opportunity to learn more about Australia and share stories and experiences amongst themselves about their time in Berlin.

Group of international interns at the Australian Embassy

Group of international interns at the Australian Embassy

It was good to see our interns taking this positive initiative and it reinforces what I mentioned to the group, that the intern program really does make a positive contribution to the working life of the embassy. Caitlin and Brenton took up the opportunity to showcase Australia to a very diverse group of people and I am pleased to have welcomed the group to our little piece of Australia, right here in the heart of Europe.

Ambassador Ritchie welcoming the group

Ambassador Ritchie welcoming the group

Our interns have to opportunity to participate not just in the more serious side of the embassy’s work but also the social side and Caitlin and Brenton were excellent ‘ambassadors’ in their own right that day. I encourage any interested university students or recent graduates to consider applying via our website.

Our interns Caitlin and Brenton playing a "True or False Quiz" about Australian facts with the our guests

Our interns Caitlin and Brenton playing a “True or False Quiz” with our guests

 

The Australian Embassy in Berlin welcomes applications from university students and recent graduates expressing an interest in Australia’s international relations. The Internship offers the opportunity to gain an insight into the work of an Embassy and is usually 8-12 weeks in duration. For more information, visit the embassy’s website.

BERLINALE-FIEBER

Der Berliner Winter ist bald vorbei, und die Stadt ist im Berlinale-Fieber. Auch bei der diesjährigen 66. Berlinale sind wieder faszinierende Filme von australischen Regisseuren in verschiedenen Sektionen des Filmfestivals vertreten.

Wie in den vergangenen Jahren hatte ich wieder das Vergnügen, zusammen mit Graeme Mason, dem CEO von Screen Australia, zum Berlinale-Empfang einzuladen -diesmal in die elegante Catwalk-Bar. Unser „Australien-Empfang“ hat mittlerweile einen festen Platz im Berlinale-Kalender und erfreut sich bei unseren Gästen aus der australischen und internationalen Filmindustrie großer Beliebtheit als Branchentreff.

Zu unseren Ehrengästen zählten dieses Jahr das Filmteam von GIRL ASLEEP, dem wunderbaren Debutfilm der renommierten australischen Theaterregisseurin Rosemary Myers. Als Eröffnungsfilm der Generation 14plus bezauberte GIRL ASLEEP das Publikum, das nach der Filmvorführung die Gelegenheit nutzte, Fragen direkt an das Filmteam und seine herausragenden jungen Schauspieler zu richten.

Bethany Whitmore und Harrison Feldman von Girl Asleep mit einer Feundin bei unserer Berlinale-Veranstaltung in der Catwalk Bar

L-R: Bethany Whitmore und Harrison Feldman von Girl Asleep mit einer Feundin bei unserer Berlinale-Veranstaltung in der Catwalk Bar

 

Weitere Ehrengäste waren das Team von CLEVERMAN, der spektakulären TV-Serie von Regisseur Wayne Blair – ein beeindruckendes Beispiel für zeitgenössisches ‚indigenous storytelling‘. CLEVERMAN lief auf Einladung des Festivaldirektors in der Berlinale Special Series vor einem begeisterten Weltpremierenpublikum, und ich bin sicher, dass die Serie bei ihrem TV-Start weltweit für Furore sorgen wird.

Ich bedanke mich bei allen australischen Filmschaffenden für ihre großartige Arbeit und wünsche viel Glück bei der Vergabe der diesjährigen Berlinale-Preise.

Fotos: James Coldrey

Herzlichen Glückwunsch an Angelique Kerber!

Was für ein großartiges Finale bei den Australian Open! Den vielen Glückwünschen aus aller Welt für Angelique Kerber schließe ich mich gern an – es ist wunderbar, dass nun wieder einmal eine deutsche Spielerin dieses große Turnier gewinnen konnte, und dazu noch auf solch beeindruckende Weise. Angelique Kerber reiht sich damit ein in die ganz besonders hochklassigen Spieler und Spielerinnen, die durch ihren Erfolg in der berühmten Arena in Melbourne in die Tennisgeschichte eingegangen sind. Und der Verliererin im Finale, Serena Williams, ist ebenfalls großer Respekt zu zollen für ihr starkes Spiel und ihre faire Haltung.

Und für Angelique Kerber gab es als besonderes Erlebnis noch solch eine tolle Fotogelegenheit beim Bad im Yarra River vor der Skyline von Melbourne.

Kerber_Melbourne-Imago

Foto: imago / Paul Zimmer

Australia Day 2016

Nach den Feiertagen über Weihnachten und den Jahreswechsel hat für uns das neue Jahr 2016 mit Elan und Zuversicht für unsere Arbeit mit unseren Partnern und Freunden in Deutschland begonnen.

Wie stets, ist unser Nationaltag am 26. Januar, der Australia Day, ein erster großer Anlass, um Gäste zu uns in die Botschaft zum Gespräch und Austausch einzuladen.

Für uns in Berlin ist dies eine Gelegenheit nicht nur den Australia Day zu feiern, sondern auch allen Gästen zu danken für Ihre Unterstützung und Freundschaft während eines exzellenten Jahres für die australisch-deutschen Beziehungen. Es war geprägt durch die Arbeit der Australien-Deutschland Beratergruppe, die beim Besuch der Bundeskanzlerin in Australien 2014 vereinbart wurde und die einen genauen Blick darauf geworfen hat, wie unsere Verbindungen gestärkt werden können und wie eine substanzreichere und modernere Beziehung zwischen der viert- und der zwölftgrößten Volkswirtschaft der Welt geschaffen werden kann. Dazu hatten wir im vergangenen Jahr in Berlin Besuche des Premierministers, the Hon Malcolm Turnbull MP, und unserer Außenministerin und des Verteidigungs-, des Finanz- und des Umweltministers sowie in anderen Teilen Deutschlands auch von anderen australischen Ministern und leitenden Regierungsvertretern.

Es war ein sehr geschäftiges, aber auch sehr produktives Jahr. Als Ergebnis insbesondere der Arbeit der bilateralen Beratergruppe haben wir jetzt eine sehr ehrgeizige Agenda für die kommenden Jahre zur Aufwertung unserer Beziehungen. Diese Agenda haben die Bundeskanzlerin und der Premierminister im November bestätigt, und sie ist jetzt das vereinbarte Arbeitsprogramm für unsere beiden Regierungen, die australische und die deutsche. Das ist eine bedeutende Entwicklung, wie ich sie in meinen 41 Jahren Tätigkeit zu und in Deutschland bisher nicht erlebt habe. Ich möchte allen, die damit befasst waren, ganz herzlich danken. Es war wirklich eine Freude, mit Ihnen zu arbeiten, und ich hoffe, wir können diese hervorragende Zusammenarbeit 2016 fortsetzen.

Ich möchte erwähnen, dass eines der Mitglieder der Beratergruppe auf der australischen Seite, Nicholas Milton, der sowohl Chief Conductor des Canberra Symphony Orchestra ist als auch Generalmusikdirektor des Saarländischen Staatstheaters (und dieses Jahr übrigens für einen Grammy nominiert ist), eine Ehrenauszeichnung im Order of Australia bei den heute bekanntgegebenen Australia Day 2016-Auszeichnungen erhalten hat. Wir schließen uns alle dem Glückwunsch für Nicholas zu dieser wohlverdienten Anerkennung an.

In einer kleinen separaten Feier haben wir am Australia Day 2016 auch wieder einige neue australische Staatsbürger begrüßt, denen ich an diesem Tag in einer Citizenship Ceremony ihre Urkunden überreichen konnte.

_DSC2240  _DSC2159

_DSC2266  

Impressionen vom Australia Day 2016 in der Australischen Botschaft:  Das Ensemble G.A.N.Z. hat dabei eine wunderbare Fassung unserer Nationalhymne, Advance Australia Fair, gesungen

Strengthening Australian-Swiss Economic Ties: New Austrade Office in Zurich

I am delighted to welcome a new addition to the Austrade network in Zurich, reflecting the increasingly dynamic relationship and ever deepening ties between Australia and Switzerland. Trade and Investment Minister Andrew Robb marked the opening of the new Austrade office during his visit to Zurich on 19-20 January 2016, ahead of his attendance at the World Economic Forum in Davos.

Australia and Switzerland share many common political and economic values and interests. A key element of our contemporary relationship is Switzerland’s significant investment in Australia. Switzerland represents one of our largest investment markets and our economic ties with Switzerland are strengthening and growing. While the Swiss market has been well serviced by Austrade’s Frankfurt office, now is an opportune, and indeed exciting, time to further consolidate Australian-Swiss economic ties through an Austrade office in Zurich.

The office will complement existing strong bilateral ties in the areas of scientific research and development, education, and two-way investment. The Zurich office will work primarily on expanding Austrade’s network into the Swiss market and on driving the investment agenda across priority sectors.

Nicolas Bentel will head up the new Austrade office. Nicolas joins Austrade from UBS in Zurich, where he was most recently the Head Investment Specialist for the Latin American team and a member of the Regional Advisory Committee for Global Emerging Markets. Nicolas will work closely with me and my colleagues at the Australia Embassy in Berlin and the Australia Swiss Chamber of Commerce.

 

 

I am delighted to welcome Nicolas to Zurich and embrace this new opportunity to strengthen Australian-Swiss relations through this valuable addition to the Austrade network.